Adobe Photoshop Digitale Bildbearbeitung

Aus IMB-E-Tutorials
Wechseln zu: Navigation, Suche

ADOBE PHOTOSHOP - Bildbearbeitung zur optimalen Verwendung im Web

Ps-logo.jpg Adobe Photoshop - Vorstellung des Programmes

  • Betriebssystem: Windows
  • Voraussetzungen Windows Intel® Pentium® 4 oder AMD Athlon® 64 Microsoft® Windows® XP mit Service Pack 3, Windows Vista® Home Premium, Business, Ultimate oder Enterprise mit Service Pack 1 (Service Pack 2 empfohlen) oder Windows 7 1 GB RAM 1 GB freier Festplattenspeicher; 1024 x 768 Punkt Monitorauflösung (1280 x 800 Punkt empfohlen) mit OpenGL-Grafikkarte, 16 Bit Farbtiefe und 256 MB VRAM. Einige GPU-beschleunigte Funktionen erfordern Grafikunterstützung für Shader Model 3.0 und OpenGL 2.0 DVD-ROM-Laufwek
  • Software Adobe Photoshop CS 4 oder CS 5
  • Know-how - Vorkenntnisse Fortgeschrittene Kenntnisse in Windows, Basiswissen bezüglich Bildqualität (Auflösung, Farbenlehre, Farbräume, etc.), Dateiformate von Vorteil
  • Woher kommt das Programm? Adobe Systems ist ein US-amerikanisches Softwareunternehmen. Es wurde 1982 von John Warnock und Charles Geschke, den Erfindern der Seitenbeschreibungssprache PostScript, gegründet. Der Name Adobe (span. „Lehmziegel“) leitet sich von einem Fluss namens Adobe Creek ab, der hinter Warnocks Haus im kalifornischen Los Altos verlief. Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Adobe_Systems Wikipedia]
    Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Datei scheint fehlend zu sein:
    Adobe-headquarter ©Coolcaesar
  • Was kann das Programm? Adobe Photoshop ist ein professionelles Programm zur Bildbearbeitung, das vor allem zur Bearbeitung von Fotos, zum Erstellen von Layouts für Websites, zum Kreieren von grafischen Effekten in Bildern, Texten und Texturen sowie zur Erstellung von kreativen Montagen und Kompositionen eingesetzt wird.
  • Wodurch zeichnet sich das Programm aus? Schnelle Bedienung, Kontrast- und Farbstimmung, Fehler beheben (Unschärfe, Rauschen, Verzerrung, etc.), Kreativität (Malen, Retouchieren, Verfremden, etc.), Diashows, Animationen & 3D-Objekte, erstellen, Online-Hilfe
  • Welche Nachteile hat das Programm Hohes Niveau → Nicht erfahrene Computer-User sollten auf ein weniger anspruchsvolles Bildbearbeitungsprogramm zurückgreifen. Kosten!

.

Ps-logo.jpg Adobe Photoshop - Starten
  • Starten Sie das Programm Adobe CS4 durch Doppelklick auf Ps-logo.jpg!

Folgendes Fenster öffnet sich:

500px-Ps-benutzeroberflaeche.jpg


  • Öffnen Sie eine neue Datei, indem Sie links oben im Menü auf "Datei" klicken.

Ps-datei-menueleiste.jpg


  • Im Anschluss klicken Sie auf "Öffnen".
  • Wählen Sie danach den Ordner mit Ihren Bildern und das gewünschte Bild öffnen Sie mit "Doppelklick".

500px-Ps-datei-oeffnen.jpg

.

Ps-logo.jpg Adobe Photoshop - Kennen lernen der Benutzeroberfläche

Benutzeroberfläche

Menüleiste - erste Zeile oben waagrecht

Optionsleiste - zweite Zeile oben waagrecht

Werkzeugleiste - senkrecht am linken Monitorrand


500px-Ps-screen-leisten-tools.jpg

.

Ps-logo.jpg Adobe Photoshop - Öffnen und Speichern eines Bildes
  • Wählen Sie danach den Ordner mit Ihren Bildern, das gewünschte Bild öffnen Sie mit "Doppelklick".
  • Klicken Sie auf Datei „Speichern unter“ und wählen Sie den Ordner aus, indem Sie das Bild speichern wollen.


500px-Ps-datei-speichern-unter.jpg


  • Geben Sie dem Bild einen Namen. Die Dateiendung sollte immer bild.jpg sein. Es öffnet sich das Fenster jpeg-Optionen, worin Sie für web-basierte Dateien eine Größe zwischen 70 und 200 KB wählen, indem Sie den Schieberegler nach links oder rechts ziehen.


500px-Ps-speichern-einstellungen.jpg

.

Ps-logo.jpg Adobe Photoshop - Ein Bild einzoomen / auszoomen

Mit der Lupenfunktion kann man ein Bild zur besseren Ansicht vergrößern oder verkleinern. Eine vergrößerte Ansicht hilft, ein Bild genauer bearbeiten zu können.


  • Erste Möglichkeit "Lupenfunktion" (Werkzeugleiste)
  • Zweite Möglichkeit "Ansicht / Einzoomen, Auszoomen"
  • Dritte Möglichkeit "Zoomfaktor"


PS - Einzoomen / Auszoomen

>> VIDEO Screencast Einzoomen - Auszoomen

.

Ps-logo.jpg Adobe Photoshop - Feststellen der Bildgröße
  • Öffnen Sie ein Foto!
  • Klicken Sie in der Menüleiste auf "Bild", es öffnet sich ein Pop-Up, hier wählen Sie den Punkt "Bildgröße"!

PS - Bildgröße

>> VIDEO Screencast Bildgröße

.

Ps-logo.jpg Adobe Photoshop - Kennen lernen der Tools, der Menüleisten & der Optionsleiste

500px-Ps-screen-leisten-tools.jpg


Am linken Monitorrand finden Sie die Werkzeug-Palette.

Ps-tools-werkzeuge..jpg

.

Hinter vielen Werkzeugen sind weitere Werkzeuge verborgen. In diesem Fall öffnet sich jeweils ein Scroll-Out-Menü mit ähnlichen Werkzeugen.

Ps-verborgene-tools..jpg

.

Optionsleiste für Tools


In der Optionsleiste können Sie für jedes Tool Optionen auswählen, die exakt auf den Arbeitsschritt, der gerade durchgeführt werden soll, abgestimmt ist.


Ps-optionsleiste.jpg

.

AUSWÄHLEN VON BEREICHEN

Warum muss man Bereiche auswählen?

Für Farbkorrekturen, Bildanpassungen und das Anwenden von Filtern gilt bei den meisten Bildbearbeitungsprogrammen, dass ohne Auswahl der gesamte Bildbereich einer Ebene verändert wird. Möchten Sie nur einen bestimmten Bereich korrigieren oder verändern, benötigen Sie eine Auswahl.

.

Ps-logo.jpg Adobe Photoshop - Auswahlrechteck & Auswahlellipse

Adobe Photoshop - Auswahlrechteck oder -quadrat

Mit dem Tool "Auswahlrechteck" können Sie Flächen mit einer anderen Farbe füllen.

Sehen Sie hierzu das Video!


PS - Flächen einfärben-mdb

>> VIDEO - Flächen einfärben - Quadrat / Rechteck

.

Adobe Photoshop - Auswahlkreis oder -ellipse

Nun folgt ein Kreis.


PS - Flächen einfärben-mdb

>> VIDEO - Fläche einfärben - Ellipse / Kreis

.

Ps-logo.jpg Adobe Photoshop - Auswählen mit dem Zauberstab

Mit dem Zauberstab - viertes Tool in der Toolpalette, bei einer Toleranz von 30 %, diesen Wert geben Sie in der Optionsleiste ein - hier können Sie Bereiche mit ähnlichen Farbwerten auswählen, indem Sie auf den Bereich klicken. Der Farbbereich wird mittels strichlierter Linie von den anderen Farben abgegrenzt.

500px-Ps-zauberstab.jpg


Anschließend klicken Sie in der Menüleiste auf die Registerkarte "Bearbeiten" und wählen Sie im Klappenmenü → "Fläche füllen". Das Farbwahlfenster öffnet sich, wählen die gewünschte Farbe und bestätigen Sie dies mit "Okay".


500px-Ps-zauberstab-02.jpg

.

Ps-logo.jpg Adobe Photoshop - Erstellen eines Bildausschnittes

Mit dem "Freistellwerkzeug", 5. Tool in der Toolpalette, können Sie einen Bildausschnitt herstellen. Aktivieren Sie mit der linken Maustaste das Freistelltool und stellen Sie den Cursor zum gewünschten Bereich im Bild. Drücken Sie nun die linke Maustaste und halten Sie sie gedrückt. Anschließend ziehen Sie den Cursor nach rechts unten, um den Bildbereich zu definieren. Sind Sie mit der Auswahl zufrieden, lassen Sie die linke Maustaste los. Nun stellen Sie den Cursor in den ausgewählten Bereich, drücken Sie die rechte Maustaste und wählen Sie im Klappmenü "Freistellen".


500px-Ps-freistellen.jpg

Photoshop - Bildausschnitt - VORHER + NACHHER

.

DURCHFÜHREN VON BILDKORREKTUREN

Ps-logo.jpg Adobe Photoshop - Tonwertkorrektur

Unter Tonwert versteht man die Stufen zwischen Hell und Dunkel eines Bildes. Mehr Details zum Tonwert auf Wikipedia/Tonwert

.

Oftmals passiert es bei Schnappschüssen, dass die Brillianz leidet und das Bild einen Grauschleier aufweist. Das kann mittels Tonwertkorrektur in wenigen Schritten leicht behoben werden.

Sehen Sie hier ein Video!

PS - Tonwertkorrektur

>> VIDEO - Tonwertkorrektur

.

Ps-logo.jpg Adobe Photoshop - Helligkeit & Kontrast

Sind Bilder zu dunkel bzw. zu hell, lässt sich das mit wenigen Mausklicks beheben.

Sehen Sie dazu das Video!

PS - Helligkeit & Kontrast

>> VIDEO - Helligkeit-Kontrast

.

.