Audacity: Unterschied zwischen den Versionen

Aus IMB-E-Tutorials
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Kontrollwerkzeuge)
(Wichtige Werkzeuge)
Zeile 44: Zeile 44:
  
 
[[Bild:Werkzeuge 2.JPG|50px|left|Werkzeug]]
 
[[Bild:Werkzeuge 2.JPG|50px|left|Werkzeug]]
 +
Hüllkurvenwerkzeug: Festlegen des Lautstärkepegels in jeder Tonspur, zeitweises Ein- und Ausblenden einzelner Bereiche
 +
 +
 +
 +
 +
 +
 +
  
 
=== Bearbeitungswerkzeuge ===
 
=== Bearbeitungswerkzeuge ===
Zeile 56: Zeile 64:
  
  
 
*Hüllkurvenwerkzeug
 
Festlegen des Lautstärkepegels in jeder Tonspur, zeitweises Ein- und Ausblenden einzelner Bereiche
 
  
 
*Zeichenwerkzeug
 
*Zeichenwerkzeug

Version vom 6. Juli 2010, 11:17 Uhr

Audacity-6colorCMYK.jpg



Allgemeines

Audacity ist eine Open-Source-Software zum Aufnehmen, Bearbeiten und Abspielen von Sprache und Musik. Sie ist für Windows, Mac und Linux erhältlich. Wenn ein Mikrofon angeschlossen wird, können mithilfe von Audacity auf einfache Weise Podcasts erstellt werden. Standardmäßig werden die wichtigsten Audioformate wie Ogg-Vorbis, WAV, MP3 unterstützt; allerdings muss bei der Verwendung von MP3-Files ein Encoder eingebunden werden – vorzugsweise der frei erhältliche LAME-Encoder. Es ist sinnvoll, diesen direkt im Audacity Programmordner abzulegen.


Die Benutzeroberfläche von Audacity ist übersichtlich und einfach.

Download und Installation

Audacity wird beim Betriebssystem Windows durch einen Doppelklick auf die *.exe Datei installiert. Eine Sprachauswahl ist beim Programmstart möglich. Nach der Installation von Audacity musst du keinen Neustart deines Rechners durchführchen.


Unter http://audacity.de findet man Online-Hilfen und Informationen.


Downloadadressen:


Nach dem Entpacken des Paketes in ein Verzeichnis deiner Wahl musst du dem Programm Audacity unter „Einstellungen – Dateiformate - Biliothek“ den Pfad zur Datei „lame_enc.dll“ mitteilen oder du wirst beim erstmaligen „Exportieren als MP3“ nach dem Pfad gefragt.

Wo gibt es einen mp3-Encoder und wie binde ich ihn ein?

Der LAME-Encoder steht unter der LGPL (Lesser General Public License) und ist auch über http://lame.sourceforge.net/ erhältlich. Nach dem Entpacken des Paketes in ein Verzeichnis Ihrer Wahl müssen Sie dem Programm Audacity unter „Einstellungen – Dateiformate - Biliothek“ den Pfad zur Datei „lame_enc.dll“ mitteilen oder Sie werden beim erstmaligen „Exportieren als MP3“ nach dem Pfad gefragt.

Wichtige Werkzeuge

Kontrollwerkzeuge

Werkzeug

Auswahlwerkzeug: Markieren des Bereichs, den man bearbeiten oder angehören will



Werkzeug

Hüllkurvenwerkzeug: Festlegen des Lautstärkepegels in jeder Tonspur, zeitweises Ein- und Ausblenden einzelner Bereiche





Bearbeitungswerkzeuge

Mixerwerkzeuge

  • Zeichenwerkzeug

Barbeiten einzelner Samples

  • Zoomwerkzeug

Vergrößern/Verkleinern des Zeitsbereichs der Tonspur

  • Zeitverschiebungswerkzeug

Verschieben der Tonspuren nach rechts und links, damit sie erst später oder schon früher beginnen

  • Multifkunktionswerkzeug

alle Werkzeuge auf einmal, linke Maustaste zum Markieren, rechte zum Zoomen

Anwendungsmöglichkeiten

Aufnahmen erstellen



Sprachaufnahmen

Spachaufnahme



Fertiger Screencast

Bearbeitung der Audio-Dateien

Jene Teile, die sie verändern wollen, müssen Sie in der Tonspur markieren: Mit der linken Maus hineinklicken und mit gedrückter Taste ziehen. Die markierte Stelle wird dunkler dargestellt. Die beiden Enden lassen sich durch Mausziehen beliebig verschieben.

Die wichtigsten Veränderungen:

  1. Lautstärke verändern (lauter oder leiser stellen)
  2. Ein- und ausblenden
  3. Normalisieren
  4. Rauschen entfernen


Effekte

Geschwindigkeit ändern

Tempo ändern

Tonhöhe ändern

Schneiden von Aufnahmen, Fade-In, Fade-Out

Der Tonschnitt funktioniert am einfachsten mit "Copy&Paste":

1. Schritt: Jene Teile markieren, die man kopieren will, mit "Strg+C" in die Zwischenablage legen.
2. Schritt: Mit der Maus dort hingehen, wo man das markierte Stück hinstellen will.
3. Schritt: Mit "Strg+V" das markierte Stück einfügen.

Mit "Strg+X" wird ein markiertes Stück gelöscht, z.B. unnötige Pausen oder Störungen entfernt.
Mit "Strg+Z" lässt sich die letzte Veränderung wieder rückgängig zu machen.


Exportieren als MP3-Datei

Wennn man mit dem Resultat zufriden ist, kann es als MP3-Datei exportieren: Unter dem Menüpunkt: Datei => Exportieren als MP3 (Voraussetzug: Installation des Lame-MP3-Encoders)

Auf diesem Wege wrden alle Tonspuren zu einer einzigen zusammengeführt. Achtung: Diese MP3-Datei kannst du danach nicht mehr bearbeiten. Speichere deshald das Audacity-Projekt seperat, dann bleiben die unterschiedlichen Tonspuren erhalten und du kannst sie anschließend noch bearbeiten.


Anwendungen im Unterricht

Die Möglichkeiten, Audacity im Unterricht zu verwenden, sind vielfältig, z.B. können die Schülerinnen und Schüler


  • eine Geschichte, die sie selber verfasst haben, vertonen.
  • einen Radiowerbesport (Thema: Kommunikation - 4. Schulstufe)produzieren.
  • ein Interview/eine Umfrage zu einem entsprechenden Themen führen.
  • Dikussionen aufzeichen.


Weitere Möglichkeiten, die mna mithilfe von Audacity im Unterricht realisieren kann sind: Geräuschejagd, Gedichte/Balladen aufzeichnen und mit Geräuschen hinterlegen, Klassen-CD mit Lesetexten oder Gedichten produzieren, Klanggeschichten und -montagen, diverse Rhythmusübungen usw.

Zusätzliche Hilfen