Benutzer:WikiAnn

Aus IMB-E-Tutorials
Wechseln zu: Navigation, Suche


Willkommen bei Anna Christina Dedlmar

ACD


Man sieht nur mit dem Herzen gut.
Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.
(Antoine de Saint-Eupéry).

Daten

Anna Christina Dedlmar

Aus -und Weiterbildung

  1. Musisch Pädagogisches Realgymnasium, Theresianum, 7000 Eisenstadt
    • Matura, 28.Mai 1979
  2. Pädagogische Akademie d.B.i.Wien,1100 Ettenreichgasse
    • Lehramtsprüfung für Volksschulen , Dipl. Päd., 1980 - 1983
  3. Pädagogisches Intitut Wien, 1070 Burggasse
    • Begleitlehrer
      • Teaml. für Ausländerkinderbetreuung, 1989 - 1991
        • Förderlehrer,1991 - 1992
          • Teamteaching, 1992 - 1994
            • Lollipop, 1999
              • Zusatzlehramt SES,Beratungslehrer, 2000 - 2002
  1. Astromatis - Österreichische Schule für Astrologie, 2500 Baden
  2. Foundation for Shamanic Studies, Europe, Wien
  3. Universität Wien
  4. APG - 1080 Wien
    • Psychotherapeutisches Propädeutikum, 1995 - 1997
  5. ÖTZ und Austrian Institute for NLP, Wien
    • Basiskurse zum Vergleich, 1997
  6. Weltkongress für Psychotherapie, Wien
    • Workshops und Seminare, 1996
  7. ÖGB
  8. ÖAGG - seit 1959 - Raoul Schindler, Wien
    • Fachspezifikum, Einzel und Gruppe, 1998 - 2002
  9. Donau - Universität Krems
  10. Massageinstitut Martin Spiroch

Berufserfahrung

  1. ÖBB - Waisenverein, 1010 Wien
    • Begleitperson bei Ferienaktion für Waisenkinder, jeden Sommer 1977 - 1982
  2. Spedition Medimpex, 1020 Wien
    • Dolmetsch für Deutsch - Ungarisch, Juni bis Oktober 1983
  3. Familie Cindy Butler, El Cajon,San Diego, California
    • Kinder - und Haushaltsführung, 1983 - 1984
  4. Hotel Kaiserbad, Bad Deutsch Altenburg, NÖ
  5. Restaurant Lugeck, 1010 Wien
    • Service,1984 - 1985
  6. Arbeitsamt Bruck/Lth. und Landesschulrat für NÖ
    • Unterrichtstätigkeit an der Volksschule, 1985
  7. Stadtschulrat Wien
  8. Haftanstalt Favoriten, 1100 Wien
    • Praxis in Gruppen- und Einzeltherapie,1996 - 1997
  9. Pro Mente, Wien
  10. Eigene Praxis
    • Beratung und Begleitung in Krisensituationen, 1997 - 2001
      • Jahresgruppe - Trauerarbeit, 1997 - 1998
        • Beratungen: Kollegen, Eltern, Klassen, Einzel
          • Coaching und Beratungen - Persönlichkeitsentwicklung, Krisen, etc.
  11. Stadtschulrat Wien

Sonstiges

  1. In - und Auslandsaufenthalte
    • Wohnorte
      • Frauenkirchen, Bruck/Lth., Eisenstadt, Wien, Salzburg, San Diego
    • Sprachreisen
      • Paris, Studentenaustausch, Sommer 1975
      • London, Barnet,Ifes, Sommer 1978
      • San Diego,California, Sprache und Leben, 1983 - 1984
      • London, Workshops, 1990, 1991
      • Valencia, Don Quijote, 2002, 2003
    • Städtereisen
      • Budapest, London, Livorno, New York, Tijuana, Düsseldorf, Helsinki, Tunis, Kairo, Alexandria, Luxor,
        München, Rom, Istanbul, Athen, Edinburgh, Regensburg, Passau, Madrid, Valencia, Barcelona, Malaga, Genf, Basel, Bonn, Brno


sämtliche Bundeshauptstädte und viele Orte Österreichs

    • Regionen
      • Seewinkel - Neusiedler See, Oststeirisches Hügelland, Kärntner Seen und Nockberge, Dachstein, Hohe Tauern, Starnberger See, Bregenzer Wald, Kitzbüheler Alpen, Lechtal, Bodensee, Toskana, Wüste Sinai, Rotes Meer, Andalusien, Balearen, Kanaren, Bahamas, Isla Margarita, Bali
  1. Beschäftigungen
    • Mit Menschen und Kulturen und der Natur auseinandersetzten
    • Rad fahren, Auto fahren, Reiten, Surfen
    • Lesen, Malen, Reisen, Schreiben, Fotografieren, Handarbeiten
    • Kochen, Dekorieren, Essen und Trinken
    • Faulenzen, Tanzen, Träumen, Erwachen

Links

http://www.schulen.wien.at
http://www.frauenkirchen.net/
http://www.youtube.com/user/corporatefilm
http://www.biowein.co.at/
http://www.elkeschmoelzer.com/
http://www.jfgh.at/
http://www.kandinsky.at/
http://www.krammerbuch.at/index.php
http://www.neusiedlamsee.at/
http://www.neustart.at/jasicher/?cmd=ja
http://uk.youtube.com/watch?v=uas_HJNAzfw&feature=dir
http://www.vinatrium.at/de/vinothek.php
http://www.alexandervitocco.de/site/

Galerie

Werke - GEMAFO ©


 A maniac

Hey! What´s up? What´s up?

Can you see me?

Can I see you?

I don´t know - it´s a crazy world!

Everything´s rushing, everybody´s hurrying -

birds like to sing no more.

Yes! It´s autumn!

Christmas is in the shops already...

But is it in our hearts?


Could we bring Christmas apart from Halloween?

Oh boy, my dreams are fighting against the daily life!

Painting, knitting, stiching, handicraft all over.

Everybody buys it´s own Christmas.

Tell me about your Christmas - and I`ll tell you mine.

There´s another world, and everybody´s fine...

Hey! What´s up? What´s up?

Can you see me?

Can I see you?

I don´t know - it´s a crazy world!


  Weg von dort

Jung war der Tag, die Vögel sangen vergnügt. Die Straße war aufgerissen und löchrig. Diese hatte schon mehr Freud und Leid gesehen, als wir beide zusammen.

Dennoch schritten wir entschlossen dahin auf dem Weg ins Ungewisse. Unser einziger Gedanke war – weg von dort.

Warum, fragt ihr uns? Es war aussichtslos. Man gab uns keine Chance, die angeborenen Fehler zu verringern und gelerntes, gutes Saatgut zu fördern.

Allein, man verstand uns nicht. Man sprach von Idioten, Schmarotzern und Frevlern.


Nein, so konnte es nicht weiter gehen! Du und ich, wir konnten uns das nicht länger anhören. Und was geschah dann schließlich? Trennen wollten sie uns, um uns den Unfug auszutreiben, ja trennen.

Wäre das auszudenken gewesen? Es ging nicht anders. Wir mussten fort.

Wir waren zu jung, um die Welt der Alten, Erfahrenen erklären zu können, um dort zu leben. Freilich als Arbeitstiere wären wir wohl gut genug gewesen. Als ganz einfache, dumme Jasager. Aber für die dort, hatten wir zu viele Ideale.

Junge Leute dürften nicht so für Gerechtigkeit, Liebe und Verständnis sein, da sie ja gar nicht wüssten, was das wäre.


Schlichte Eingliederung verlangte man von uns dort, wo es am schwierigsten und unliebsamsten gewesen wäre. Wer wird schon gern Schuster, wenn er mit der Ahle nicht umgehen kann? Du und ich, wir gingen nun weg von dort und fanden uns auf einer sehr löchrigen, alten Landstraße.


Schmutz ist etwas, das immer wegzuwaschen ist, wenn man das nötige Wasser dazu hat. Und dorthin gehen wir, wo man uns das nötige Wasser dazu gibt.


 AUS – EIN

Jedes „aus“ beginnt mit einem „ein“.

Der Anfang beginnt nur mit einem Ende.

Es bereitet sich langsam und bedacht vor,

dann schwappt das Schwarze über und entzündet ein Rot,

das Weiß erglüht,

so dass der Anfang dasteht,

ohne dass der Schmerz zu groß ist.

Das Leid besteht nur so lange das Schwarze nicht zum Weißen wird.


 Wir betreten feuertrunken

There was springtime coming,

and I didn´t realize,

because you were not here.

There was Easter passing,

and I didn´t experience,

cause you lived too far.

There was May, the month of Love,

and I didn´t feel it,

because you didn´t hold me in your arm.


But there will come springtime again, another Easter and another May.


And you and me will see, feel, smell, taste and hear it all.



  • Malerei
  • Fotographie


Wiedergeburt
Luzifer
Saturn
Der Andere
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Datei scheint fehlend zu sein:
Pünktchen
Cala M
Zufall
Das Auge
5 Elemente
La Isla


Mallo
Arbeiter
Sushi
Passau
Kaktus
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Datei scheint fehlend zu sein:
Käfer
Chr. + A.
Morgen
Schafe
Nach dem Surfen


Ich danke allen, die es bis hierher geschafft haben!

Es gibt noch was Cooles:

http://uk.youtube.com/watch?v=DtMyTn8nAig&mode=related&search=

Und mein erstes Video auf YouTube zu DigMedSoz:

http://uk.youtube.com/watch?v=6DWBKAPVy6s

Und dann das nächste:

http://uk.youtube.com/profile?user=acdedlmar

Bis wir so weit sein werden...

Bitte um zahlreiche Kommentare! anna_christina.dedlmar@chello.at


Unser wahres Zuhause ist der

gegenwärtige Augenblick.

Wenn wir wirklich im gegenwärtigen

Augenblick leben,

verschwinden unsere Sorgen und Nöte,

und wir entdecken das Leben mit all

seinen Wundern.

(Thinch Nhat Hanh)

Vernissagen und Lesungen

  • 2. September 2006 - Open Mic - Lesung im Volksgarten, 1010 Wien
  • 5. Oktober 2006 - Eigene Vernissage und Lesung zur Buchpräsentation, 1110 Wien - Gegensätze,[2]

  • 12. Oktober 2006 - Lesung mit S. M.Welich und Shelagh Krainer, SOFA, 1070 Wien
  • 19. Oktober 2006 - Lesung mit Silvia Maria Welich - Bilder der Freude - Cafe Galerie, 1070 Wien
  • 13. Dezember 2006 - Die Sterne lügen nicht - Lesung im Atelier A, 1070 Wien
  • Jänner bis März 2007 - Eigene Ausstellung - CD Club, 1100 Wien
Eigene Vernissage und Lesung
  • 4. Mai 2007 - Labyrinth Open Mic - Kaffee Kafka, 1060 Wien
Eigene Multimediapräsentation und Vernissage - Umbruch - Die letzten sieben Jahre
Zeitungsartikel zur Ausstellung
Eigene Multimediapräsentation und Vernissage - Verletzung und Heilung
Onlineankündigung