Fragetypen für Tests auf Moodle: Unterschied zwischen den Versionen

Aus IMB-E-Tutorials
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zeile 176: Zeile 176:
  
 
<p style="border:2px solid #002323; padding: 4px; width: 80%; background-color:#85c2c2;"> [[ Bild:kamera2.jpg]] '''Anleitung in Bild und Ton:'''[[Media:Wahr_falsch2.swf| '''Testfragen mit einer Wahr-Falsch-Entscheidung''']] </p>
 
<p style="border:2px solid #002323; padding: 4px; width: 80%; background-color:#85c2c2;"> [[ Bild:kamera2.jpg]] '''Anleitung in Bild und Ton:'''[[Media:Wahr_falsch2.swf| '''Testfragen mit einer Wahr-Falsch-Entscheidung''']] </p>
 
 
  
 
==<p style="border:2px solid #002323; padding: 4px; width: 80%; background-color:#c29a86;">Anordnungsfragen</p>==
 
==<p style="border:2px solid #002323; padding: 4px; width: 80%; background-color:#c29a86;">Anordnungsfragen</p>==

Version vom 29. Juni 2010, 06:24 Uhr

Einen Test in Moodle beginnen


Um in einem Moodlekurs einen Test zu organisieren, klickt man zunächst auf die Schaltfläche "Bearbeiten einschalten", um dann unter den Aktivitäten den Test herauszusuchen.

Aktivitaet.jpg


Wie immer in Moodle muss ein Titel eingegeben werden (z.B. Geo - Test). Darunter können einige einleitende und aufmunternde Worte an die SchülerInnen geschrieben werden.

Anschließend widmet man sich der Zeitsteuerung: Dabei legt man fest, wann der Test geöffnet und wann er wieder geschlossen wird.

Der nächste Eintrag regelt, wie viele Fragen auf einer Seite angeordnet werden und ob Fragen und Antworten gemischt werden sollen.

Man stellt dann die maximale Anzahl der Versuche ein und legt die Berichtsoptionen fest. Was wird der Testperson wann mitgeteilt.

Wer möchte, kann den Test mit einem Kennwort absichern. Anschließend wird ein Beurteilungs- und Notenschema erstellt, indem Bewertungsgrenzen in Prozent und Bewertungsbezeichnungen festgelegt werden.

Nach dem Speichern ist der Test sichtbar, allerdings fehlt noch das Wichtigste - die Fragen. Und um diese kümmern Sie sich jetzt.

Kamera2.jpg Anleitung in Bild und Ton: Organisieren eines Testes in Moodle


Wer für seine SchülerInnen bzw. StudentInnen einen Test auf Moodle erstellen will, dem stehen eine Reihe von Fragetypen zur Auswahl:

So z. B.

  • Anordnungsfragen
  • Zuordnungsfragen
  • Multiple Choice - Fragen
  • Drag & Drop - Fragen
  • Lückentextfragen
  • Freitextfragen
  • usw.
Auswahl.jpg


Die wichtigsten sollen hier beschrieben und bebildert werden:


Multiple Choice Fragen

Multiple Choice ist ein in Prüfungen, Tests und Umfragen verwendetes Format, bei dem zu einer Frage mehrere vorformulierte Antworten zur Auswahl stehen. (Link zur Quelle Wikipedia http://de.wikipedia.org/wiki/Multiple_Choice)


Anleitung

Nachdem wir im Testmenü die Option Multiple Choice Frage erstellen gewählt haben, erscheint das erste Textfenster, in welches wir den Titel der Frage eingeben können. Im Fenster Fragetext formulieren wir unsere Frage und ergänzen bei Bedarf um einen erklärenden Kommentar.

Titel frage.jpg

Optional können wir festlegen, ob eine oder mehrere Antworten erlaubt sind.

Mit Antworten mischen legen wir die zufällige Reihenfolge der Antworten im Test fest.

Danach legen wir mit den Auswahlfeldern die möglichen Antworten fest.

Im Feld Bewertung ist es möglich, die Gewichtung einer richtigen Antwort festzulegen. Die Summe der richtigen Antworten muss dabei 100 % ergeben. Eine falsche Antwort kann, muss aber keine Gewichtung erhalten.

Falls die vorgegebenen fünf Felder für die Antworten nicht ausreichen, können wir mit der Auswahl „Leerfelder für drei weitere Auswahl“ drei zusätzliche Antwortfelder hinzufügen.

Zum Abschluss besteht die Möglichkeit für richtige, falsche und teilrichtige Antworten ein Feedback anzeigen zu lassen.


Kamera2.jpg Anleitung in Bild und Ton: Mulitple Choice Frage in einem Moodle Test erstellen

Zuordnungsfragen

Eine Zuordnungsfrage erfordert die Zuordnung von Antworten zu vorgegebenen Fragen.


Anleitung

Nachdem wir im Testmenü die Option Zuordnungsfrage erstellen gewählt haben, erscheint das erste Textfenster in welches wir den Titel der Frage eingeben können.

Im Fenster Fragetext formulieren wir unsere Frage und ergänzen bei Bedarf um einen erklärenden Kommentar.

Mit der Option mischen legen wir eine zufällige Reihung der Fragen und Antworten fest.

Danach legen wir bei den Feldern Fragen unsere Fragen und die richtigen Antworten fest (Beispielsweise bei der Frage nach den Hauptstädten der Bundesländer).

Zuordn.jpg


Mit dem Feld Leerfelder können wir bei Bedarf weitere Fragefelder hinzufügen.


Kamera2.jpg Anleitung in Bild und Ton: Zuordnungsfrage in einem Moodle Test erstellen

Lückentextfragen


Die Fragen für unseren Test auf Moodle sollen Lücken aufweisen, die die SchülerInnen füllen sollen.

Dazu stehen mehrere Möglichkeiten zur Auswahl:

  • Zunächst kann man bei einer Frage eine Lücke für die Antwort vorsehen. Dazu wählt man aus der Dropdown-Liste eine Lückentextfrage aus.

In der sich öffnenden Maske trägt man einen aussagekräftigen Titel ein und gibt anschließend den Fragetext dazu.

(Wie heißt die Hauptstadt der Schweiz?)

Das erfordert folgende Syntax:


{1:SHORTANSWER:~=Bern}


Der Einser steht für die vergebene Punktezahl.

Nach dem Abspeichern kann die Frage getestet werden, indem man auf das Lupen-Icon klickt. Groß- oder Kleinschreibung spielt bei der Beantwortung keine Rolle.

Luecke1.jpg

Kamera2.jpg Anleitung in Bild und Ton: Testfragen mit einer Lücke


  • Eine andere Art von Lückentextfrage ist die Beantwortung aus einer Dropdown-Liste von Auswahlmöglichkeiten.

Dazu müssen wieder Titel und Frage eingegeben werden und die erforderliche Syntax sieht so aus:


{1:MULTICHOICE:Bukarest~Budapest~Sofia~=Tirana}


Dabei werden die falschen Antworten durch geschwungene Querstriche getrennt, bei der richtigen muss noch das "= Zeichen" dazukommen.

Wieder muss gespeichert werden, um die Frage testen zu können.

Luecke12.jpg

Kamera2.jpg Anleitung in Bild und Ton: Lückentextfragen mit einer Auswahlliste


  • Eine Sonderform ist die Lückentextfrage mit einer teilweisen richtigen Antwort.

Auf die Frage nach der westlichsten Stadt Österreichs, soll zwar Feldkirch als richtige Antwort gelten, aber Dornbirn soll noch als teilweise richtig beurteilt werden.

Die richtige Syntax sieht dann so aus:


{1:SHORTANSWER:~%50%Dornbirn~=Feldkirch}


Auch diese Frage soll nach dem Speichern getestet werden.

Luecke3.jpg

Kamera2.jpg Anleitung in Bild und Ton: Lückentextfrage für teilrichtige Antworten

Wahr / Falsch - Aussagen


Eine andere Art von Testfragen stellen die Wahr / Falsch - Aussagen dar.

Dabei wird eine Behauptung aufgestellt und die ProbandInnen sollen dann entscheiden, ob diese richtig oder falsch ist.

Dazu wählen wir aus der Auswahlliste den entsprechenden Fragetyp aus und füllen in der Fragemaske Titel und Fragetext ein.

Zum Beispiel könnte man wissen wollen, ob es richtig ist, dass im Regenwald zwei Regenzeiten zu verzeichnen sind.


In diesem Fall stimmt diese Aussage und man setzt daher bei "Positive Bewertung für die Antwort" den Wert auf wahr.

Wahr falsch.jpg


Anschließend könnte man noch ein Feedback für die wahre Aussage und genauso für die falsche Aussage eintippen.

Die Frage wird dann gespeichert und über das Lupen-Icon getestet.

Vorschau1.jpg

Kamera2.jpg Anleitung in Bild und Ton: Testfragen mit einer Wahr-Falsch-Entscheidung

Anordnungsfragen


Eine andere Art von Fragen ist die so genannte Anordnungsfrage. Die wird verwendet, wenn wir von den ProbandInnen eine Reihung von Werten und Begriffen erwarten.

Obligatorisch werden ein aussagekräftiger Titel und eine Frage formuliert. Man könnte beispielsweise wünschen, dass die SchülerInnen eine Anzahl von Staaten nach Flächengröße reihen und zwar vom größten zum kleinsten.

Es ist möglich, ein Feedback einzugeben. Mit dem Setzen eines Häkchens im vorgesehenen Kästchen legt man fest, ob die vorgegebenen Werte nebeneinander oder untereinander stehen sollen.

Haekche1.jpg


Schließlich werden die Antworten in der gewünschten Reihenfolge eingegeben.

Zum Abschluss wird die Frage gespeichert und kann dann getestet werden.

Kamera2.jpg Anleitung in Bild und Ton: Anordnungsfrage

Kurzantwort


Eine Kurzantwort erwartet von der Testperson eine kurze Antwort, etwa nur ein Wort oder eine Wortgruppe.

Die Antwort soll mit einer vorgegebenen Lösung weitgehend übereinstimmen. Zu Beginn werden Titel und eine entsprechende Frage eingegeben.

Man könnte z. B. die zwei westlichsten Städte Österreichs abfragen.

Bei den Antworten ergeben sich einige Gestaltungsmöglichkeiten:

  • Es können beide richtigen Lösungen eingetragen werden, getrennt durch ein Asterix-Zeichen "*". Diese richtige Antwort verlangt als Bewertung 100%.
  • Jeweils eine der beiden Städte bewertet man mit 50%.
  • Allfällige andere Antworten, kann man auflisten (Bregenz) und entsprechend schwächer bewerten (20%) oder mit dem Asterix-Zeichen als Joker beschreiben.
Kurz1.jpg


Zum Abschluss speichern und testen.

Kamera2.jpg Anleitung in Bild und Ton: Kurzantwort 1


Ein weiteres Beispiel für eine Kurzantwortfrage soll die Handhabung des Asterix-Zeichens als Joker erläutern.

Man könnte z. B. wissen wollen, wie der Landeshauptmann von Vorarlberg heißt?

Um nicht nur die exakte Antwort gelten zu lassen, arbeitet man mit einem Joker und gibt als Antwort "Sau*ber" ein.

Jetzt wird jede Antwort, die mit "Sau" beginnt und mit "ber" endet, als richtig eingestuft. Die Antwort Sausgruber wird natürlich als richtig bewertet. Eine mögliche Antwort "Sauhuber" wird ebenfalls als richtig eingestuft, Sausberger dagegen ergibt eine Bewertung mit falsch.

Kamera2.jpg Anleitung in Bild und Ton: Kurzantwort 2

Numerische Frage


Eine numerische Frage verlangt eine Antwort in Zahlen, die aber einen akzeptablen Fehler zulässt.

Die korrekte Antwort liegt also innerhalb einer bestimmten Bandbreite. Wenn die exakte Lösung 10 lautet und der akzeptierte Fehler 3 ist, dann gelten alle Eingaben zwischen 7 und 13 als richtig.

Es sind mehrere Antworten erlaubt und es können auch mehrere Einheiten eingeben werden (kW oder W).

Kamera2.jpg Anleitung in Bild und Ton: Numerische Frage

Zusammenstellen eines Testes


Um einen Test zusammenzustellen, muss man die Schaltfläche "Bearbeiten einschalten" aktivieren und auf den Titel des Testes klicken.

Dabei stellt man fest, dass unter Fragen für diesen Test noch keine Einträge vorhanden sind.

Ohne fragen.jpg


Alle vorbereiteten Fragen stehen rechts in der Frageliste und müssen von dort mittels Klick auf den Doppelpfeil nach links transferiert werden.

Die Reihenfolge der Fragen ließe sich über die Pfeile nachträglich verändern.


Fragen dazu.jpg



Einem Probelauf über die Registerkarte "Vorschau" steht nichts mehr im Wege. Nach der Abgabe erhält man umgehend eine Auswertung mit den richtigen und falschen Antworten, mit Punkten und Noten.

Kamera2.jpg Anleitung in Bild und Ton: Zusammenstellen eines Testes